Heike Hennig - Musik Tanz Theater

MAX REGER "Sein letzter Tag" - eine Nacht- Wanderperformance  für Schauspieler, Chor und einen Schatten

am 10. - 11. Mai 2016

..."Er konnte zum Frühstück ein Dutzend Weißwürste verdrücken, und nach einem Konzert verblüffte er im Restaurant den Ober mit der Bestellung: "Bringen Sie mir zwei Stunden lang Wiener Schnitzel!" Kaffee trank er "badewannenweise", wie er selbst sagte, und täglich rauchte er an die zwanzig schwere Brasilzigarren... Unmäßigkeit war sein Markenzeichen in fast jeder Hinsicht - im Essen und Trinken, im Tabak- und Alkoholkonsum, in seinem derben Humor und in seiner Musik: Max Reger schrieb das längste Klavierkonzert, das längste Violinkonzert, er komponierte die verwickeltste chromatische Polyphonie" BR Klassik

In der Regie von Heike Hennig werden verschiedenen Episoden des Komponisten, Pianisten und Dirigenten aus der Oberpfalz erzählt. Das Publikum wandert mit Max Reger alias Axel Thielmann und dem Kammerchor für Neue Klänge unter Leitung von Christiane Bräutigam durch die letzten Stationen Regers. Die Nachtwanderung beginnt am Konservatorium (heute Hochschule für Musik und Theater) und endet am nicht mehr existierenden Hotel Hentschel, in dem Max Reger vom 10. zum 11. Mai 1916 verstarb.

Uraufführung: Dienstag, 10. Mai 2016 - 20 Uhr /Startpunkt: Hochschule für Musik und Theater, Grassistraße 8 in Leipzig

Regie: Heike Hennig

Musikalische Leitung: Christiane Bräutigam

Chor: Kammerchor für Neue Klänge

Max Reger: Axel Thielmann

Schatten:

Veranstalter: Stadt Leipzig im Rahmen der Max Reger Festtage 2016

Tickets: 8/12 EUR

Anmeldung/Reservierungen/Informationen: ab April 2016 über Dr. Theresa Jacobs  unter 0176-31719104 oder per mail: theresa.jacobs@4fuertanz.de

Produktion: 4fürTanz .e. v.

Reger6
Reger1
Reger9
Reger8

Fotos © Hendrik Pupat


Facebook Twitter YouTube Contact Impressum © miex. 05/11/16

 

GSB_lang